CSG München

Wer sind wir?

Wir sind eine Selbsthilfegruppe für Clusterkopfschmerz Betroffene und deren Angehörige in München und Umgebung.

Was wollen wir?

Wir haben uns zu einer Cluster-Kopfschmerz Selbsthilfegruppe zusammengeschlossen, um uns mit Betroffenen und deren Angehörige auszutauschen, die sich in ähnlich schwieriger Lebenssituation befinden – gleich, ob es dabei um Clusterkopfschmerz selbst, familiäre Probleme oder die sozialen Auswirkungen geht. Das Ziel unserer gemeinsamen Arbeit ist die Bewältigung sozialer, persönlicher oder krankheitsbedingter Belastungen im Alltag.

In unserer Cluster Selbsthilfegruppe finden sich Menschen zusammen, die den Willen haben, sich selber zu helfen. Jede/r ist für sich selbst verantwortlich und bringt sich frei mit seinen Problemen, Gefühlen und Ideen ein.

Die Menschen, die sich uns anschliessen, haben eines gemeinsam:

– wir wollen über uns, unsere Anliegen und unsere Sorgen mit der Erkrankung Clusterkopfschmerz reden.
– wir wollen anderen zuhören, weil wir die gleichen oder ähnliche Probleme haben.
– wir wollen von den Erfahrungen der anderen lernen.
– wir wollen uns gegenseitig in unserer problematischen Lebenssituation helfen und durch die Gemeinschaft stärken.

Wir reden über sehr private Dinge und möchten uns vertrauen. Deshalb sollte jeder der unsere Cluster Gruppe in München besucht, die Bereitschaft mitbringen, über die Inhalte der Gespräche in unseren Gruppentreffen – nach aussen hin – Stillschweigen zu bewahren.

In unserer Selbsthilfegruppe teilen wir unsere Probleme, finden Lösungen und bleiben nicht mehr allein, gemeinsam erreichen wir mehr.

Unsere Clusterkopfschmerz Selbsthilfegruppe ist keine „Therapiegruppe“ und wir haben keine professionelle Leitung. Wir können keine ärztliche Beratung und Behandlung ersetzen, sind aber häufig eine wertvolle Ergänzung dazu.

Wann treffen wir uns?

Unsere Selbsthilfegruppe trifft sich 2020 an folgenden Tagen:

Erfahrungsaustausch am
Samstag, den 14. März 2020 um 14.00 Uhr

Anlässlich dieses Treffens ist ein Vortrag von Jakob C. Terhaag zum Thema „Grad der Behinderung (GdB)“ geplant.

Jakob C. Terhaag ist Geschäftsführer des Bundesverband der Clusterkopfschmerz-Selbsthilfe-Gruppen (CSG) e.V.  und wird zur Thematik aus seiner jahrzehntelangen Erfahrung berichten.

Wo treffen wir uns?

Wir treffen uns in Räumlichkeiten im

Café Kreutzkamm
Pacellistraße 5
80333 München

 

 

Ist eine Anmeldung notwending?

Eine Anmeldung zu unseren Treffen ist nicht zwingend erforderlich. Eine vorherige Kontaktaufnahme hilft uns jedoch, die Veranstaltungen bestmöglich vorzubereiten. Wegen der o.g. Schilderung der Besonderheit des Veranstaltungsortes wird eine Voranmeldung auch vor diesem Hintergrund empfohlen.

 

Wen kann ich ansprechen?

Die Gruppe wird betreut von

Andrea Sommer-Fackler
Telefon 0800 111 444 841 (gebührenfrei)
eMail andrea.sommer@clusterkopfschmerz.de
Web www.muenchen.clusterkopf.de